Interview Lebensittelpraxis 28-1-22

Do., 03.02.2022 - 09:31

Käse mit Geschichte, Interview von Affineur Walo in der Lebensmittelpraxis vom 28.1.2022

Ein exklusives Juwel für die Käsetheke

Affineur Walo ist der Schweizer Käse, der exklusiv in Käsetheken erhältlich ist und mit einer Bundesweiten Kommunikation Kampagne unterstützt wird. Wir haben Affineur Walo von Mühlenen zu seinem Erfolgsrezept befragt. (ungekürzte Fassung)

Auf welchen Social Medias sind Sie tätig?

Auf Instagramm, Facebook, LinkedIn und Twitter geben wir regelmässig Tipps und Tricks für Konsumenten und Käsetheken. Zum Beispiel haben wir Ideen für ein optimales Schweizer Käse Sortiment präsentiert oder wir haben die Frage beantwortet, welcher Käse am besten zum Kochen geeignet ist. Diese Tipps sind auch auf unserer Homepage jederzeit abrufbar.

Wie sieht Ihre PR-Kampagne aus?

Wir verbreiten regelmässig Pressmittelungen an ausgesuchte Medien und wir bieten an Gastbeiträge zu verfassen. Dies können Rezepte sein, oder 10 Fragen wie man eine gute Käsetheke erkennt, oder Tipps zur Aufbewahrung von Käse.

Was für Resultate haben Sie mit den Kommunikationsmassnahmen erzielt?

Total hatten wir ca. 2'5 mio Kontakte. In Social Media haben wir mit ca. 150 Beiträgen knapp 1 Mio. Kontakte erreicht. Die PR-Kampagne, die im April gestartet ist hat 20 Artikel generiert mit einer Gesamtauflage von 142'000 und ca. 1'500'000 Kontakten. Darunter waren grössere Publikationen wie Fallstaff oder Gourmetmagazin.de aber auch kleinere wie der Reutlinger Anzeiger.

Was ist Ihr Fazit?

Das Thema Käse interessiert viele Konsumenten. Auf Social Media bekommen wir regelmässige Rückfragen und Kommentare. Oft wird uns die Frage gestellt wo können wir den Käse kaufen? Eine Frage die und natürlich auch von der Presse gestellt wird. Wir verweisen auf die Käsetheken, von denen wir wissen, dass Sie unsere Käse führen.

Ist das Interesse regional unterschiedlich?

Wir haben Anfragen aus ganz Deutschland, wobei viele Anfragen natürlich aus den Ballungszentren kommen. Wir haben auch Anfragen aus der Schweiz und verweisen dann auf die Grenznahen Käsetheken.

Wie geht es weiter?

Für 2022 haben wir uns mit der PR-Agentur das Ziel gesetzt im TV präsent zu sein, im Print werden wir die Artikel und Kontakte zu verdoppeln.

Wie unterstützen Sie die Käse-Theken in diesem Jahr?

Natürlich mit der Kommunikations-Kampagne. Dazu legen wir regelmässig Informationen zu verschiedenen Themen in unsere Käsekartons. Aktuell liegt in allen Käsekarton eine Information zur Garantie Marke «Blumenwiese-Käse mit natürlicher Rohmilch».

Haben Sie neue Produkte geplant?

Ja wir haben alte Käserezepte vom Käsekünstler Antoine de Fribourg, der vor 300 Jahren lebte gefunden und wollen diese auf die heutige Zeit anpassen. Ein erster Käse ist bereits seit Dezember im Verkauf unter dem Namen «Graf Antoine»

Wer ist Antoine de Fribourg?

Antoine lebte im 17jh im Gruyere und war der Sohn eines Hirten. Da es dazumal nicht viel Arbeit gab beschloss er sich als Söldner zu verdingen und so zog er für König Ludwig den IVX in den Krieg. Eines Tages auf dem Schlachtfeld stimmte er das Lied seiner Heimat an und entfachte damit das Heimweh seiner Mitkämpfer, diese legten die Waffen nieder und verliessen das Schlachtfeld. Jetzt hatte Antoine ein Problem er musste fliehen und kehrte in seine Heimat zurück, wo er zum Käsekünstler wurde und viele verschiedene Käserezepte entwarf.

Was wünschen Sie sich für 2022?

Das unsere Käsetheken sich noch besser profilieren können und weiterhin erfolgreich Käse verkaufen.

Image
Interview Lebensmittelpraxis 28-1-22

Ansprechpartnerin für die Presse

Image
Pressekontakt Affineur Walo
Caroline Monteiro
Tel.: 61 35 683 171 94+
E-Mail: hc.olawrueniffa@esserp